ErdmÀnnchen

Niedlich und schlau: unsere kleinsten Safariland-Bewohner

Unsere ErdmĂ€nnchen zĂ€hlen eindeutig zu den Besucherlieblingen im Safariland. Kein Wunder, denn die wuseligen und nur circa 30 cm großen ErdmĂ€nnchen sind nicht nur Ă€ußerst niedlich anzusehen. Sie bieten mit ihrer quirligen Art auch jede Menge Unterhaltung und Anschauung.

HĂ€ufig sieht man sie spielen, buddeln oder sich sonnen.

Eines der ErdmĂ€nnchen hĂ€lt immer Wache und somit nach Feinden oder anderen Gefahren Ausschau. Ein charakteristischer Warnruf alarmiert im Alarmfall die anderen Mitglieder der Gruppe, damit sie sich in die Erdhöhlen zurĂŒckziehen. Übrigens kann auch ein ErdmĂ€nnchen-Weibchen Ausschau halten, nicht nur die ErdmĂ€nnchen-MĂ€nnchen!

Gut zu wissen 


ErdmĂ€nnchen sind SĂ€ugetiere und gehören zu den Mangusten. Ihr natĂŒrlicher Lebensraum sind trockene Gebiete im SĂŒden Afrikas. Sie leben als gesellige Tiere in Kolonien mit bis zu 30 Mitgliedern. Den Namen ErdmĂ€nnchen verdanken sie ihrer bevorzugten Haltung, auf den Hinterbeinen zu sitzen oder auf zwei Beinen zu stehen. ErdmĂ€nnchen sind tagaktive Tiere. Sie sind quasi stĂ€ndig mit der Nahrungssuche beschĂ€ftigt oder bauen ihre unterirdischen Höhlen mit ihren langen Krallen an den Vorderpfoten aus. ErdmĂ€nnchen werden auch Scharrtiere genannt.

Unsere ErdmÀnnchen findest du hier: